top of page
  • avosch9

Mithilfe bei der Tafel am 10.02.2023



Es ist kurz vor 7 Uhr an diesem Freitag. Das Thermometer zeigt stolze -7,5 Grad an. Mit dampfendem Atem klopfe ich an der Tafel in Gammertingen in der Hohenzollernstraße 14 an - heute fahre ich mit, Lebensmittel abholen und für den Verkauf sortieren. Uwe Müller, Leiter der Tafel, nimmt mich herzlich in Empfang.


Es ist beeindruckend, dass auf so wenig Fläche ein tolles Angebot für Menschen gemacht werden kann, die nur über wenig Geld im Monat verfügen können. Menschen, die oft am Rand der gesellschaftlichen Teilhabe stehen.


Schnell geht es los - es gibt viel zu tun, bevor um 9.30 Uhr die Pforten aufgemacht werden können. Nach Entsorgung alter Kartons aus der Vorwoche holen wir Lebensmittel u.a. bei Edeka und Lidl ab. An der Rampe wird vorsortiert, so dass nur einwandfreie Lebensmittel eingeladen werden. Heute ist die Ausbeute gut - Gemüse, Obst, Kaffee und sogar einige Überraschungseier bekommen wir gespendet. Wäre die Tafel nicht da, würden diese Lebensmittel im Mülleimer landen.


Gegen 8 Uhr sind wir von der ersten Etappe zurück und bringen die Produkte in den Verkaufsraum. Vor der Tür warten schon die ersten Menschen. Noch eineinhalb Stunden bis zur Ladenöffnung! Das zeigt, wie groß die Angst ist, leer auszugehen und keine dringend gebrauchten Dinge im Tafelladen kaufen zu können.


Leider kann ich auf die nächste Etappe nach Burladingen nicht mehr mit. Es erfüllt mich mit Dankbarkeit, dass ein so notwendiges und tolles Angebot durch viel Herzblut und mit viel ehrenamtlichen Einsatz gestemmt werden kann. So geht bürgerschaftliches Engagement! Danke Uwe, danke Jörg fürs Mitnehmen! Das wird sicher nicht das letzte Mal gewesen sein.


193 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page